Ananke Bestattungen GmbH - Bestatter Leipzig
Das
Andenken
in Würde bewahren.

Das Haus Calor

Der einzige Weg, nicht um dich zu trauern, wäre, dich nicht geliebt zu haben. So gehe ich den Weg der Trauer, in dem Wissen, dass er ein Weg der Liebe ist.
(Sabine Conners)

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht und die Voraussetzungen geschaffen, mit Ihnen den Weg der Trauer zu gehen, dem Schmerz und der Zeit der Trauer Raum zu geben. In Zusammenarbeit mit den beiden Bestattungsunternehmen ANANKE und Pfeifer Bestattungen haben wir die Möglichkeit, ganz individuell und nach Ihren Vorstellungen, den Abschied Ihres lieben Menschen, zu gestalten.

In warmen und freundlich gehaltenen Räumlichkeiten können sie ohne zeitliche Vorgaben Abschied nehmen, auf Wunsch den Sarg gestalten, kleine Trauerfeiern abhalten.

Sprechen Sie uns an, gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Geboren wird nicht nur das KIND durch die MUTTER, sondern auch die MUTTER durch das KIND.

Jährlich sterben 20.000 Kinder und Jugendliche in Deutschland. Zurück bleiben leere und hilflose Eltern, Geschwister und Verwandte. In dieser besonders schweren Ausnahmesituation möchten wir Ihnen helfen und lassen Sie nicht alleine. Auf unsere langjährige Erfahrung in Bezug auf dieses schmerzliche Thema und die damit verbundene Aus- und Weiterbildung, können Sie vertrauen.

Mitglied im Bundesverband Verwaiste Eltern in Deutschland e.V.

Einzelbegleitung, Paarberatung und Trauergruppen

Wir wenden uns an:

  • Männer und Frauen nach Verlust eines Lebenspartners
  • Eltern nach Kindsverlust
  • Eltern die ein Kind während oder nach der Schwangerschaft verlieren
  • Kinder die ein Elternteil oder Geschwister verloren haben
  • alle anderen Trauernde
  • Menschen in Lebenskrisen


Unsere Beratung ist ausgerichtet auf:

  • Gesprächstherapie
  • Gestaltungsarbeit
  • Entspannungstechniken
  • Körperarbeit
  • Systemische Begleitung

Weiterbildung und
Seminare

Wir wenden uns an:

  • Mitarbeiter in der Kranken -und Altenpflege
  • Ärzte und Mitarbeiter in medizinischen Berufen
  • Mitarbeiter in therapeutischen Berufen
  • Hebammen, Erzieher und Lehrer
  • Schüler und Auszubildende aus med./therapeut. Fachrichtungen

Irgendwann kommt der Tag, an dem wir uns mit dem Thema Sterben, Tod und Trauer beschäftigen. In verschiedenen Berufsfeldern rückt dieses Thema immer mehr in den Vordergrund. Wir spüren, dass wir den Anforderungen in der Sterbegleitung nicht immer gerecht werden oder gewachsen sind. Als Mitarbeiter möchten Sie kompetent handeln und dem Sterbenden gerecht werden. Wir geben Ihnen die Möglichkeit sich mit dem Thema auseinander zu setzen und Lösungsansätze zu finden.